HRVATSKO ŠUMARSKO DRUŠTVO

txt img







akcije

STATUS

PREGLED

OZNAKE


PRETRAŽIVANJE

 
DIGITALNA BIBLIOTEKA HŠD



11336

800     1:1


800     1:1


800     1:1


Der Grosse Brockhaus
Handbuch des Wissens in zwanzig Bänden
Fünfzehnte, völlig neubearbeitete Auflage

Leipzig, 1928 - 1935

F.A.Brockhaus


oznake: ENCIKLOPEDIJE, J:NJEMAČKI,


dimenzije: 26 x 17
obim (pdf): 16000 (4)
lokacija: V
svezaka: 20



800     1:1172.16.0.16

DER GROSSE BROCKHAUS 15. AUFLAGE

(1928-1935/1937)

Die 15. Auflage war das erste Brockhaus-Lexikon mit der Bezeichnung "Der Große Brockhaus"; genauer Titel "Der Große Brockhaus. Handbuch des Wissens in 20 Bänden". Diese Auflage ist - ähnlich der 6. Auflage des Meyers-Lexikons - ein wichtiges Standardwerk. 
Ursprünglich sollte diese Auflage bereits 1912 erscheinen; dieses Vorhaben wurde jedoch durch den ersten Weltkrieg verhindert. 1925 wurde mit den Vorarbeiten begonnen; die Bücher erschienen ab 1928 unter wachsenden Schwierigkeiten mit den neuen nationalsozialistischen Machthabern. "Wohltuend objektiv erscheint [...] die 15. Auflage des Großen Brockhaus von 1928 bis 1935, die auch in den Schlußbänden [...] im Text bis zur Grenze des damals Möglichen sachlich blieb." (Peche, 106). Dies gelang dem nur kurze Zeit später erschienenen Konkurrenzwerk von Meyer nicht; siehe Meyers Lexikon, 8. Auflage. Nach dem zweiten Weltkrieg wurde diese objektive Berichterstattung der 15. Auflage auch von den Siegermächten anerkannt.

Das Hauptwerk in 20 Bänden umfaßt etwa 200.000 Stichworte (zum Vergleich: die vorhergehende 14. Auflage lediglich 100.000), 16.000 Seiten, 40.000 Abbildungen im Text auf 2.400 Tafeln & als Einklebebilder in ein- oder mehrfarbigem Tiefdruck, Vierfarb-Buchdruck und Sechsfarb-Offsetdruck. Der Ergänzungsband von 1935 mit rund 9.000 Stichworten, 1.460 Abbildungen, Karten & Plänen im Text und auf 112 bunten und einfarbigen Tafel- und Kartenseiten.
Das Einkleben der Farb-Bildchen (siehe Bilder) war für ein Lexikon in so hoher Auflage ein erstaunlich großer Aufwand. Alle Tafeln & Karten waren neu, auch Textmaterial aus der 14. Auflage wurde kaum übernommen. Die Aussprachbezeichungen wurden modernisiert, Tonpunkte unter den Buchstaben kennzeichnen den Vokal. Die Redaktion legte auf eine einfache, klare Sprache (möglichst wenige Fremdwörter) großen Wert.
Speziell die 14. & 15. Auflage waren dafür verantwortlich, daß „Der Brockhaus“ in Deutschland zum führenden Lexikon & für viele Benutzer bis heute zum Synonym für ein Nachschlagewerk geworden ist.
Das Lexikon schlug sofort ein, der erste Band mußte schon bald zweimal nachgedruckt werden. Zuerst waren 700, später sogar 1.000 Autoren für das Lexikon tätig.
1935 erschien noch ein Ergänzungsband (Band 21); ein zunächst für 1939 angekündigter zweiter Ergänzungsband erschien nicht mehr. 1937 gab der Verlag noch einen Atlasband zu dieser Ausgabe heraus.

Diese Auflage war in zwei Ausführungen erhältlich: Eine schwarze Halblederausgabe (blaue Buchdeckel) mit Goldschnitt sowie eine grüne Leinenausgabe. 

 

http://www.lexikon-und-enzyklopaedie.de/jahrhundertwende18801930/dergrossebrockhaus15auflage/brockhauskonversationslexikon1928.php